Home Prof. H. Helge Dorsch Mitarbeiter Unterricht Fotos Kooperationen Kontakt-Impressum

Christina Heuel
- Pädagogin/Kursleiterin
- klassische und moderne Gesangsausbildung
- Belcanto-Schulung
-Vorbereitung auf Vorsingen
- Oper/Operette/Musical/Oratorium/Lied

 

Christina Maria Heuel wurde im sauerländischen Olpe geboren. Bereits im Alter von 4 Jahren sang sie in Chören und machte so ihre ersten musikalischen Erfahrungen. Während ihrer Schulzeit wurde sie von dem Kammersänger Andrzej Saciuk unterrichtet und auf ein Gesangsstudium vorbereitet.

Die junge Sopranistin begann ihr Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen im Jahre 2008 bei Prof. Rachel Robins. Im Sommer 2012 schloss sie ihr Studium "Bachelor of Music (Gesangs/Musiktheater)" mit Auszeichnung ab. Daraufhin studierte sie weiter an der Folkwang- Universität im Studiengang "Master of Voice Performance", welchen sie im März 2015 erfolgreich mit der Note 1,0 abschließen konnte.

Schon während ihrer Studienzeit  nahm Christina Maria Heuel an diversen Meisterkursen teil, u. a. von Olaf Bär, Helen Donath und Anja Harteros. Außerdem arbeitete sie in Workshops von namhaften Regisseuren wie Andreas Homoki und David Freeman an ihrem Können.

Christina Maria Heuel wirkte bereits in diversen Opernproduktionen der Folkwang Universität mit. So spielte sie in "Alcina" von G.F. Händel die Partie des "Oberto", in "Die lustige Witwe" von F. Lehár die Partie der "Valencienne" sowie in "Les Dialogues des Carmélites" von F. Poulenc die Hauptpartie der "Blanche". 2013 war sie mit der Partie der "Suor Genovieffa" in "Suor Angelica" von G. Puccini in einer Inszenierung von David Mouchtar Samorai zu sehen. Im Dezember 2014 übernahm die junge Sopranistin die Partie der "Governess" in "The Turn of the Screw" von B.Britten an der Folkwang Universität.

Die junge Sopranistin debutierte  im Januar 2012 beim Familienkonzert mit der Partie der "Papagena" aus "Die Zauberflöte" von W.A. Mozart am Theater Hagen. Im Mai 2014 konnte man  sie mit den Partien "Königin Basteline/ Prinzessin Fantasie" in der Kinderoper "Die Reise zum Mond" nach "Le Voyage dans la lune" von J. Offenbach ebenfalls in Hagen sehen. Die Kinderoper wurde im Mai 2015 mit gleicher Besetzung wiederaufgenommen.

In der Spielzeit 2014/2015 wurde Christina Maria Heuel vom Musiktheater im Revier Gelsenkirchen für die Partie des "2. Knaben" in der "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart engagiert.

Im August 2015 spielte sie die Hauptpartie der Lady Harriet Durham in der Oper "Martha" im Rahmen der 20. Wernigeröder Schloßfestspiele.

Christina Heuel ist Stipendiatin der Richard Wagner Stipendienstiftung Bayreuth. Außerdem wurden ihr zwei Exzellenzstipendien für besondere Leistungen von der Folkwang Universität Essen verliehen.

2013 gewann Christina Maria Heuel bei dem 2. Lied-Duo-Wettbewerb von Cantando-Parlando Sankt Augustin und Siegburg den Engelbert-Humperdinck -Sonderpreis.

Die junge Sopranistin hat eine rege Konzerttätigkeit, stand  als Solistin mit dem Knabenchor Hannover, den Bergischen Symphonikern und  den Südwestfälischen Philharmonikern auf der Bühne.

Ihre außergewöhnliche Stimme führte sie bereits auf Konzertreisen bis in die U.S.A. und nach Kanada, u.a. nach Boston, Montreal, Ottawa und Toronto.