Musikschule Essen
Home Prof. H. Helge Dorsch Mitarbeiter Unterricht Fotos Kooperationen Kontakt-Impressum

Musikunterricht:

Tasteninstrumente:

Klavierunterricht klassisch
Klavierunterricht Jazz, Improvisation
Keyboardunterricht
Orgelunterricht (Heimorgel/Kirchenorgel)
Akkordeonunterricht

Streichinstrumente:

Violinunterricht
Bratschenunterricht
Violoncellounterricht
Kontrabassunterricht

Blasinstrumente:

Flötenunterricht (Querflöte / Blockflöte)
Klarinettenunterricht
Saxophonunterricht
Fagottunterricht
Waldhornunterricht
Trompetenunterricht
Posaunenunterricht

Saiteninstrumente:

Gitarrenunterricht (Akustik-Gitarre/E-Gitarre)
Harfenunterricht

Gesangsunterricht:

Klassische Gesangsausbildung
(Oper/Operette/Lied/Oratorium)

Moderne Gesangsausbildung
(Musical, Rock, Pop)
für Anfänger und Fortgeschrittene

Für professionelle Sänger:

Vocal-Coaching  (Belcanto-Schule)
Korrepetition
Partienstudium
(deutsches, italienisches, französisches, englisches und russisches Repertoire)
Liedgestaltung
Fach-und Repertoire-Consulting
Karriere-Consulting
Vorbereitung auf Vorsingen

Fachwechsel? Höhenschwierigkeiten? Andere stimmtechnische Probleme?

Wir helfen!

Moderne Gesangsausbildung

(Musical/Pop/Rock/ etc.)

Für Dirigenten, Theaterkapellmeister und Korrepetitoren

(Anfänger und Fortgeschrittene)

Dirigieren
Korrepetition
Klavierauszugspiel
Partiturspiel
Werkanalyse und Interpretation

 

Altersgruppen:

Wir unterrichten Kinder ab 5, in Ausnahmefällen ab 4 Jahren, Erwachsene jeden Alters und Senioren bis 80 (+) Jahren

 

Häufig von Eltern
gestellte Frage:

Ab welchem Alter kann ich mein Kind für welches Instrument anmelden?

 

Als ungefähre Faustregel gilt:

Klavier, Keyboard, Heimorgel ab 5 Jahren

Akkordeon ab 10 Jahren

Violine ab 4-5 Jahren (zunächst Kinder-oder Dreiviertelgeige)

Bratsche ab 7 Jahren

Violoncello ab 8 Jahren

Kontrabass ab 12 Jahren

Blockflöte ab 5 Jahren

Querflote ab 8 Jahren

Klarinette/Saxophon/Fagott ab 10 Jahren

Trompete/Waldhorn/Posaune ab 12 Jahren

Akustik-Gitarre ab 5 Jahre (zunächst Kindergitarre)

E-Gitarre ab 8 Jahren

Schlagzeug ab 8 Jahren

Gesang (Grundausbildung) ab 8 Jahren

Gesang (klassische bzw. Opernausbildung) ab 12 Jahren

(Diese Altersangaben können, je nach Entwicklungsstand und Persönlichkeit des Kindes, sehr stark variieren)

 

Warum ein Musikinstrument erlernen?

Das Gehör eines Kindes entwickelt sich bis zum zehnten Lebensjahr. Bis dahin nimmt das Kind Töne, Klänge, Geräusche, Sprachen und Dialekte spielerisch wie selbstverständlich auf und speichert sie unwiderruflich.

Pädagogen wissen, dass Kinder, die musizieren, besser lernen.

Musik regt in angenehmer Weise die Phantasie an und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Umfangreiche Studien ergaben, dass Kinder mit musikalischer Ausbildung ihre Fähigkeiten und Leistungen in fast allen schulischen Fächern deutlich steigern.

 

Musizieren…

 stärkt die Gedächtnisleistung

fördert die Konzentrationsfähigkeit

verbessert das logische Denkvermögen

optimiert die räumliche Vorstellungskraft

steigert die sprachliche Ausdrucksfähigkeit

vergrößert das Durchhaltevermögen

kurbelt die Motivation an.

 

Musikunterricht für Erwachsene und Senioren

„Bin ich zu alt, ein Instrument zu erlernen?“
Diese Frage hören wir fast täglich.

Tatsächlich gibt es jedoch für die Erwachsenen,
die Musikunterricht nehmen wollen, keinerlei Altersgrenzen nach oben.

Unsere älteste Schülerin ist 85.

Für die Berufstätigen ist das Musizieren der ideale Ausgleich und eine wunderbare Entspannung.

Für die Rentner kann sich die Musik sogar zu einem neuen Lebensinhalt entwickeln, mindestens aber zu einem wunderschönen, die Lebensqualität stark verbessernden Hobby.

Zudem ist es medizinisch und wissenschaftlich erwiesen, dass das regelmäßige Spielen eines Instruments den psychischen und physischen Alterungsprozess stark verzögert.

Musizieren ist „Jogging“ für den Geist und die Seele, hält jung und bringt Lebenserfüllung bis ins höchste Alter.